Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Amaranthus - Pflanze einhäusig, Scheinähren aufrecht, grün oder weißlich, Vorblätter lang, stechend

Stängel im oberen Teil behaart
Perigonblätter der weiblichen Blüten nach oben verbreitert, 
ausgerandet oder gestutzt, oft mit Stachelspitzchen
> 1

    

Stängel im oberen Teil kahl oder schwach behaart
Perigonblätter der weiblichen Blüten lanzettlich, 
schmal eiförmig oder elliptisch, spitz
> 2

 

1       Perigonblätter der weiblichen Blüten nach oben verbreitert, ausgerandet oder gestutzt


Zurückgebogener Fuchsschwanz
(Amaranthus retroflexus)

VII - IX,  Äcker, Gärten, Weinberge, Wegränder
                Günzburg, Feuerbachstr
                Gundelfingen Acker

Synonyme:
Rauhaariger Fuchsschwanz
Amaranthus bullatus Bess. ex Spreng.; Amaranthus curvifolius Spreng.; Amaranthus intermedius Guss. ex Moq.; Amaranthus pycnostachys St Lager; Amaranthus recurvatus Desf.; Amaranthus retroflexus var. salicifolius I. M. Johnston; Amaranthus rigidus Schult. ex Steud.; Amaranthus spicatus Lam.; Amaranthus strictus Tenore; Galliaria retroflexa Nieuwland; Galliaria scabra Bub.; Pyxidium retroflexum Montand.; Pyxidium retroflexum Montandon

English name:
Redroot Amaranth, Common Pigweed

Verbreitung in Deutschland:
Weit verbreitet, aber an vielen Stellen (N-Hessen, Nordwesten, Schleswig-Holstein) sehr zerstreut 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Canada, USA

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland
*Portugal, *Spain, *Baleares, *France, *Corsica, *Sardinia, *Sicily, *Italy, *former Yugoslavia, *Albania, *Greece, *Crete, 
*Malta, *Belgium, *England,  *Netherlands, *Hungary, *Poland, *Romania, *Bulgaria, *Crimea, *Libya, *Tunisia, *Algeria, *Morocco, *Caucasus / Transcaucasus, *W-Siberia, *C-Siberia, *Russian Far East, *C-Asia, *Japan, *Western Australia, *Southern Australia, *New South Wales, *Victoria, *trop. Africa, *Natal, *Cocos (Keeling) Isl., *Anhui, *Gansu, *Hebei, *Heilongjiang, *Henan, *Jilin, *Liaoning, *Nei Mongol, *Ningxia, *Shaanxi, *Shandong, *Shanxi, *Xinjiang, *Mongolia, *Ryukyu Isl., *Uruguay, *Argentina, *Paraguay, *Mexico, *Bolivia, *Turkey, *Cyprus, Egypt, European Turkey, *Iran, *Iraq, *Israel, *Jordania, *Lebanon, *Saudi Arabia, *Sinai peninsula, *Syria, *Yemen, *Afghanistan, *Pakistan, *Jammu & Kashmir, *Azores, *Madeira, *Canary Isl., *Hawaii

 

 

 

 

 

Pflanze 15 - 100 cm

Blühende Blütenstände aufrecht, graugrün, weißlich im Herbst auch rötlich

Scheinähre 10 - 18 cm lang, wesentlich dicker als bei Amaranthus powellii

Blüten einhäusig getrenntgeschlechtlich


hier: weibliche Blüte mit 3 Narben

Vorblätter derb, stechend, länger als das Perigon

Perigonblätter der weiblichen Blüten nach oben spatelförmig verbreitert, 
ausgerandet oder gestutzt, oft mit Stachelspitzchen

  

Früchte öffnen sich mit einem Deckel
5 Perigonblätter, die länger als die Kapsel sind

Samen glatt, glänzend

Stängel oben dicht flaumig, zottig behaart

Blätter bis 15 cm lang, lang gestielt, mit auffällig eingesenktem Adernetz, graugrün

Blätter oft mit kurzer aufgesetzter Stachelspitze


Photo und copyright Paul Busselen

 

 

2       Perigonblätter der weiblichen Blüten lanzettlich, spitz


Amaranthus powellii agg.
(Artengruppe Grünähriger Fuchsschwanz)

Zu den Arten der Artengruppe

 

 

Pflanze 20 - 200 cm
immer aufrecht


Photo und copyright Michael Hassler

Scheinähren grün oder bräunlich


Photo und copyright Julia Kruse

Vorblätter derb, stechend, länger als das Perigon

5 spitze Perigonblätter

Die Früchte enthalten nur einen rundlichen, glänzenden Samen

Stängel kahl oder schwach behaart