Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Unterarten von Senecio ovatus

Köpfchen mit 5 Zungenblüten
> 1

Köpfchen mit 2 - 3 Zungenblüten
> 2

                                                                                                     

1     Köpfchen mit 5 Zungenblüten


Gewöhnliches Fuchssches Greiskraut
(Senecio ovatus ssp. ovatus)

VII - VIII, Wälder
                   Lonetal bei Vogelherdhöhle
                   NSG Dellenhäule

Synonyme:
Senecio fuchsii C. C. Gmel., 
Jacobaea ovata P. Gaertn., B. Mey. & Scherb., Senecio commutatus var. ovatus (P. Gaertn., B. Mey. & Scherb.) Spenn., Senecio fuchsii var. ovatus (P. Gaertn., B. Mey. & Scherb.) DC., Senecio nemorensis agg., Senecio nemorensis ssp. fuchsii (C. C. Gmel.) Celak., Senecio nemorensis var. fuchsii (C. C. Gmel.) W. D. J. Koch, Senecio salicifolius Wallr., Senecio serratifolius Cariot & St.-Lag., nom. illeg. (nom. superfl.) 

English name:
Wood Ragwort

Verbreitung in Deutschland:
Mitte und Süden weit verbreitet, Norden nur Einzelfunde, fehlt Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: R (sehr selten) [Neophyt], Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: unbeständig, Hessen: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: unbeständig, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy, Slovenia, Croatia, Bosnia-Hercegovina, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Albania, Greece, 
Netherlands, Belgium, Poland, Czech Republic, Slovakia, Hungary, Romania, Bulgaria, Ukraine

 

 

 

 

Pflanze 60 - 150 cm

Blütenstand locker, 
Köpfchenstiele kräftig etwa 10 - 25 mm lang

Köpfchen mit 5 Zungenblüten, 10 - 16 Röhrenblüten

Stängel kahl oder kurzhaarig, ohne längere Flaumhaare unter den Knoten
Blätter am Rand meist kahl

 

 

2     Köpfchen mit 2 - 3 Zungenblüten


Alpen- Fuchs' Greiskraut
(Senecio ovatus ssp. alpestris)

VII - VIII, Alpine Hochstaudenfluren, Alpine Wälder
                    Walmendinger Horn
                    Col du telegraphe, Frankreich

Synonyme:
Senecio alpestris Gaudin 

English name:

Verbreitung in Deutschland:
Alpen, Feldberg

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: D (Datenlage unzureichend), 
Bayern: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Germany, Switzerland, 
France, Corsica, Italy, 
England, Belgium, Luxembourg

 


 

 

Pflanze 60 - 150 cm

Blütenstand fein verästelt, 
Köpfchenstiele dünn etwa 5 - 10 mm lang

Köpfchen mit 2 - 3 Zungenblüten, 5 - 10 Röhrenblüten

Stängel unter den Knoten mit längeren Flaumhaaren

Blätter meist am Rand behaart