Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gänsefußarten mit gelappten Blättern und keiligem Blattgrund

Pflanze meist größer als 1 m, Kulturpflanze
Blüten- und Fruchtstand klumpig zusammengezogen
> 1

Pflanze meist kleiner 1 m, Wildpflanzen
Blüten- und Fruchtstand +/- locker
> 2

 

1     Blüten- und Fruchtstand klumpig zusammengezogen


Reis- Gänsefuß
(Chenopodium quinoa)

VI - IX, Kulturpflanze
              Botanischer Garten Ulm

Synonyme:
Quinoa
Reismelde
Reisspinat
Chenopodium album subsp. quinoa (Willd.) Kuntze, Chenopodium album var. quinoa (Willd.) Kuntze, Chenopodium canihua O. F. Cook, Chenopodium ccoyto Toro Torrico, Chenopodium ccuchi-huila Toro Torrico, Chenopodium chilense Pers. (nom invalid.), Chenopodium guinoa Krock., Chenopodium hircinum var. quinoa (Willd.) Aellen und Chenopodium nuttalliae Saff

English name:
Quinoa, Faro

Verbreitung in Deutschland:
Selten verwilderte Kulturpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Peru, Bolivia, Ecuador
*Spain

In Südamerika ist Quinoa Hauptnahrungsmittel. Die senfkorngroßen Samen haben eine getreideähnliche Zusammensetzung und werden wie Reis zubereitet. Der Naturkosthandel führt Quinoa pur oder als Zutat in Müslimischungen. Die mineralstoffreichen Blätter können als Gemüse oder Salat verzehrt werden.

 

Pflanze meist größer als 1 m, aufrecht
Blüten- und Fruchtstand klumpig zusammengezogen

Perigon und Blütenstiele stark bemehlt
Reife Frucht im Perigon nicht sichtbar

Samen ca. 2 mm im Durchmesser

 

Blätter 3- lappig, Lappen unregelmäßig buchtig gezähnt, Blattgrund keilförmig

Junge Blätter ober- und unterseites bemehlt,
ältere fast kahl

 

 

2     Blüten- und Fruchtstand +/- locker

Reife Frucht im Perigon sichtbar
Blütenstand und Frucht kaum bemehlt
> Blütenstand und Frucht kaum bemehlt

Reife Frucht im Perigon nicht sichtbar
Blütenstand und Frucht deutlich bemehlt
> Blütenstand und Frucht deutlich bemehlt