Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Artengruppe Bromus secalinus agg

Deckspelzen 6 - 9 mm lang, mit 0,5 mm breitem Hautrand
Außenlinie gleichmäßig gebogen
Granne 2 - 10 mm lang, seltener fehlend
> 1

Deckspelzen 10 - 14 mm lang, mit 0,6 - 1mm breitem Hautrand
Außenlinie mit stumpfem Winkel
Granne 8 - 12 mm lang
> 2


Photo und copyright Michael Hassler

 

1     Deckspelzen 6 - 9 mm lang, mit 0,5 mm breitem Hautrand


Roggen- Trespe
(Bromus secalinus)

VI - VII, Äcker, Wiesen, Ruderalstellen
                Oberelsbach
                Trappstadt
                Haspelmoor

Synonyme:
Bromus vitiosus

English name:
Rye brome

Verbreitung in Deutschland:
Weit verbreitet, aber meist nur sehr zerstreut, Schwerpunkte Westen und Südwesten; selten oder lokal in Bayern, Osten, Norden 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: 3 (gefährdet), Bayern: 3 (gefährdet), Berlin: 0 (ausgestorben), Brandenburg: 1 (vom Aussterben bedroht), Hamburg: 1 (vom Aussterben bedroht), Hessen: 0 (ausgestorben), Mecklenburg-Vorpommern: 1 (vom Aussterben bedroht), Niedersachsen: 3 (gefährdet), Nordrhein-Westfalen: 2 (stark gefährdet), Rheinland-Pfalz: 2 (stark gefährdet), Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Sachsen-Anhalt: 2 (stark gefährdet), Schleswig-Holstein: 1 (vom Aussterben bedroht), Thüringen: 1 (vom Aussterben bedroht

Weltweite Verbreitung:
*Austria, *Germany, *Switzerland,
Portugal, Spain, France, Corsica, Italy, Sardinia, Sicily, former Yugoslavia, Greece, ?Crete, 
Bulgaria, Hungary, Romania, Ukraine, *Belgium, *England, *former Czechoslovakia, *Denmark, *Finland,  *Netherlands, *Norway, *Poland, *European Russia, *Baltic States, *European Russia, *Sweden, Caucasus / Transcaucasus, *W-Siberia, *Russian Far East, *Japan, *China, *Tibet, *New South Wales, Algeria, NW-Africa, New Guinea (alpine), *Chile, *Argentina, Turkey, European Turkey, *Hawaii, *Canada, *USA

 

 

 

 

Pflanze 20 - 80 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Rispe 3 - 20 cm lang,
zur Fruchtzeit im oberen Teil nickend nickend

Seitenäste in Wirteln zu 3 - 5 von der Hauptachse abgehend, unterste Seitenäste bis 8 cm lang

Ährchen breit- lanzettlich
Deckspelzen decken sich zur Fruchtzeit nicht mehr

Deckspelzen 6,5 - 9 mm lang, mit 0,5 mm breitem Hautrand,
Außenlinie der Deckspelze gleichmäßig gebogen

Granne 0,5 - 1 mm unter dem oberen Rand der Deckspelze austretend

Staubbeutel 1 - 2 mm lang

Blattspreiten 10 - 20 cm lang, 2 - 5 mm breit, auf der Unterseite zerstreut, auf der Oberseite dicht behaart
Ligula 1 - 2 mm , häutig

Obere Blattscheiden kahl, untere Blattscheiden kahl oder selten zerstreut behaart

 

 

2      Deckspelzen 10 - 14 mm lang, mit 0,6 - 1 mm breitem Hautrand


Dicke Trespe
(Bromus grossus)


Photo und copyright Michael Hassler

VI - VII, Äcker, Wiesen, Ruderalstellen
                Söhnstetten (Michael Hassler 19.07.2004)
                Rhön

Synonyme:
Spelz-Trespe
Bromus secalinus ssp grossus
Bromus secalinus ssp velutinus
Bromus secalinus ssp multiflorus

English name:
Whiskered brome

Verbreitung in Deutschland:
Sehr selten Schwäbische Alb, Oberrheinebene (hier fast verschwunden), Einzelfunde Pfalz, Franken, Altfunde Thüringen, Nordrhein-Westfalen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 1 (vom Aussterben bedroht), Baden-Württemberg: 2 (stark gefährdet), Rheinland-Pfalz: 1 (vom Aussterben bedroht) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Italy, 
Belgium, former Czechoslovakia, 
*Tibet, *USA

 

 

Pflanze 40 - 70 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Rispe 8 - 18 cm lang,
zur Fruchtzeit oft einseitig überhängend


Photo und copyright Michael Hassler

Seitenäste in Wirteln zu 3 - 5 von der Hauptachse abgehend, unterste Seitenäste bis 1 - 5 cm lang, oft nur 1 Ährchen tragend


Photo und copyright Michael Hassler

Ährchen breit- lanzettlich, Deckspelzen decken sich zur Fruchtzeit nicht mehr, Deckspelzen 10 - 14 mm lang, mit 0,6 - 1 mm breitem Hautrand, Außenlinie der Deckspelze mit stumpfem Winkel, Granne 0,5 - 1mm unter dem oberen Rand der Deckspelze austretend


Photo und copyright Michael Hassler

Staubbeutel 2,5 mm lang

Blattspreiten 10 - 20 cm lang, 2 - 5 mm breit, auf der Oberseite kurz und steif behaart, am Rand kammartig mit 1 mm langen Wimpern besetzt


Photo und copyright Michael Hassler

Obere Blattscheiden behaart, untere Blattscheiden kahl