Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Wolfsmilch- Blätter wechselständig, breit lanzettlich, Drüsenanhänge oval,
Kapseln warzig, Scheindolde 3 - 5- strahlig, Hüllblätter oval, kurz gestielt


 Warzen- Wolfsmilch
(
Euphorbia verrucosa L.)

V - VI, Halbtrockenrasen (0 - 800 m)
             Reisensburg, Hintere Brenne, Bayern, ca. 450 m ü.M. (01.05.2014)

Synonyme:
Euphorbia brittingeri Samp

English name:
Warty Spurge

Nom francais:
Euphorbe verruqueuse

Nome italiano:
Euforbia verrucosa

Verbreitung in Deutschland:
Mäßig häufig Schwäbische Alb, O-Baden-Württemberg, W-Franken, Frankenalb; zerstreut südliche Oberrheinebene, Bayern südlich Donau, N-Franken 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Baden-Württemberg: nicht gefährdet, 
Bayern: nicht gefährdet, 
Thüringen: 3 (gefährdet) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, Bosnia & Hercegovina, ?Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia,  Albania, Greece (Sterea Ellas, S- Pindos, N- Pindos, E- Central, N- Central), Ionian Isl., 
Belgium, Slovakia, Hungary,  Romania, Turkey, Cyprus, European Turkey, Iraq, Israel, Lebanon, Syria

 

 

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß
im unteren Teil meist unverzweigt

Doldenstrahlen junger Pflanzen sehr kurz, Dolde daher fast sitzend erscheinend

Scheindolde meist 5- strahlig

Drüsenanhängsel gelb, nierenförmig, ohne Hörnchen

Hüllblätter oval, kurz gestielt, Warzen grün, halbkugelig

Stängel kräftig, Stängelblätter breit lanzettlich, sitzend, 
nicht halbstängelumfassend, fein gezähnelt

Blätter unterseits kurzhaarig bis kahl