Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Wolfsmilcharten mit breit lanzettlichen Stängelblättern

Blätter blaugrün, stachelspitzig
> 1

Blätter ohne Stachelspitze
> 2

   

1     Blätter blaugrün, ganzrandig, stachelspitzig


Steppen- Wolfsmilch 
(Euphorbia seguieriana)

VI, Trockenrasen
       Sandhausen
       Sulzheimer Gipshügel
       Garda, La Rocca
       NSG Ebnet, Kaiserstuhl

Synonyme:
Euphorbia gerardiana
Tithymalus seguierianus

English name:
Seguier's Spurge

Verbreitung in Deutschland:
Zerstreut Oberrheinebene, selten Mittel- und Niederrhein, S-Sachsen-Anhalt, sehr selten Z-Thüringen, Mainfranken 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 3 (gefährdet), Baden-Württemberg: 2 (stark gefährdet), Bayern: 2 (stark gefährdet), Brandenburg: unbeständig, Hessen: 3 (gefährdet), Niedersachsen: 1 (vom Aussterben bedroht), Nordrhein-Westfalen: 2 (stark gefährdet), Rheinland-Pfalz: 3 (gefährdet), Sachsen: 0 (ausgestorben), Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Thüringen: 3 (gefährdet) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland,
Spain, France, Corsica, Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Belgium, Bulgaria, former Czechoslovakia,  Netherlands, Hungary, Romania, European Russia, Ukraine, Crimea, European Russia, Caucasus, Transcaucasus, W-Siberia, Krasnojarsk, Kazakhstan, Turkestan, Uzbekistan, Xinjiang, Turkey, European Turkey, Iran, Afghanistan

 

 

 

 

 

 

 

Pflanze 50 - 60 cm groß

Mehrere Stängel stehen oft buschig zusammen

Stängel ohne oder mit wenigen seitlichen Teilblütenständen

Scheindolde 9 - 15-strahlig

Kapsel glatt oder fein punktiert

Drüsenanhänge oval, mit oder ohne Hörner

Tragblätter breiter als lang, zugespitzt

Blätter blaugrün, lanzettlich, stachelspitzig

Blätter 2 - 3 cm lang und 3 - 6 mm breit

 

 

2     Blätter ohne Stachelspitze

Kapseln mit fadenförmigen Warzen
Zierpflanze, selten verwildert
> 3

Kapseln glatt, behaart oder mit halbkugeligen Warzen

> 4

  

 

3      Kapseln mit fadenförmigen Warzen


Vielfarbige Wolfsmilch
(Euphorbia epithymoides)

V - VI, Zierpflanze
             Botanischer Garten Würzburg
             Leipheim, Baumschule Haage

Synonyme:
Euphorbia polychroma

English name:
Cushion Spurge

Verbreitung in Deutschland:
Heute nur noch verwildernde Gartenpflanze  z.B. in 
Franken, Lausitz, Z-Pfalz, S-Ruhrgebiet, Z-Alpen 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 0 (ausgestorben), Bayern: 0 (ausgestorben) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, *Germany, 
Italy, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Bulgaria, *former Czechoslovakia, Hungary, Poland, Romania, Ukraine, Libya, Turkey, *USA, *Canada

Mehrere Sorten:
'Bonfire': Mit roten Blätter und roten Warzen

 

 

Pflanze 30 - 50 cm groß
meist unverzweigt

Scheindolde (3) - 5- strahlig
Hüllblätter hellgelb, später orange

Drüsenanhängsel gelb, nierenförmig, ohne Hörnchen, Warzen fadenförmig

Warzen grün, in Sorten auch rot

Stängel dicht behaart

Stängelblätter 3 - 5,5 cm lang und 1,5 - 3 cm breit, ganzrandig, unterseits weichhaarig

 

 

4      Kapseln glatt oder mit kugeligen oder halbkugeligen Warzen

Drüsenanhänge mit Hörnchen oder halbmondförmig
> Drüsenanhänge mit Hörnchen oder halbmondförmig

Drüsenanhänge +/- oval, ohne Hörnchen
> Drüsenanhänge oval, ohne Hörnchen