Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Prunus: Blüten deutlich gestielt, zu 2 - 5, mit 5 Kronblättern, Früchte = Kirschen, Kelch grün, Blattzähne stumpf

Wildform: 0,5 - 1 m hohe Sträucher, Kulturform: Bäume
Kronblätter etwas ausgerandet, Blätter der Kurztrieb 3 cm lang
> 1


Photo und copyright Günther Blaich

5 - 15 m hohe Bäume
Kronblätter nicht ausgerandet, Blätter der Kurztriebe 8 - 12 cm lang
> 2

 

1     Kronblätter etwas ausgerandet, Blätter der Kurztrieb 3 cm lang


 Strauch- Kirsche
(Prunus fruticosa)


Photo und copyright Michael Hassler

IV - V, Gebüsche, Felskanten, Weinbergsmauern
             Botanischer Garten Mainz
             Grünstadt
             Gau- Odernheim

Synonyme:
Steppenkirsche, Zwergweichsel
Cerasus campestris Gueldenst. ex Ledeb.; Cerasus canadensis Mill.; Cerasus chamaecerasus Loisel.; Cerasus fruticans Hort.; Cerasus fruticosa (Pall.) Borkh. comb. superfl.; Cerasus fruticosa (Pall.) Woronow; Cerasus fruticosa (Pall.) Woronow; Cerasus humilis Host; Cerasus macedonica M. Roem.; Cerasus pumila Borck.; Cerasus pumila Pall.; Cerasus sibirica Hort. ex C. Koch; Cerasus sylvestris S. G. Gmel.; Prunus chamaecerasus Jacq.; Prunus intermedia Poir.; Prunus pumila Lumn.

English name:
European Dwarf Cherry

Verbreitung in Deutschland:
Sehr selten Rheinpfalz, N-Odenwald, SW-Sachsen-Anhalt; Einzelfunde N-Thüringen (Kyffhäuser), SO Würzburg
             

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: 2 (stark gefährdet), Rheinland-Pfalz: 2 (stark gefährdet), Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Thüringen: 1 (vom Aussterben bedroht) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, 
Italy, 
Bulgaria, former Czechoslovakia, Hungary, Poland, Romania, European Russia, Ukraine, European Russia, Caucasus, W-Siberia, C-Asia, China, Kazakstan, 

Eingebürgert in:
*USA

Als Zierpflanze kultiviert:
1. Prunus fruticosa Sorte "Globosa" = Kugelkirsche
Straßenbaum mit kugeliger Krone

2. Prunus fruticosa ist auch als Strauch/Hecke lieferbar 
(= Steppenkirsche, Sandkirsche)

 

 

 0,5 bis 1 m Strauch


Photo und copyright Günther Blaich

Blüten gestielt, zu 2 - 5 in Büscheln, 1,5 cm im Durchmesser, 
mit einigen Laubblättern am Grund


Photo und copyright Günther Blaich

Kronblätter länglich, ausgerandet


Photo und copyright Günther Blaich

Kelch grün

Frucht dunkelrot, reif wohlschmeckend


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter der Kurztrieb ca. 3 cm lang, stumpf gesägt


Photo und copyright Günther Blaich

Borke mit Lentizellen (bei allen Kirschen)


Photo und copyright Günther Blaich

 

 

2      Blätter der Kurztriebe 8 - 12 cm lang, Kronblätter rundlich, nicht ausgerandet

Blütenbüschel am Grund nur mit Knospenschuppen
Blattstiel unterhalb des Blattes mit 2 Drüsen
> 3

 

Blütenbüschel am Grund 1 - 3 Blättchen
Blattgrund mit 2 Drüsen
> 4

   

                                                            

3       Blütenbüschel am Grund nur mit Knospenschuppen


 Vogel- Kirsche
(Prunus avium)

IV - V, Wälder, Waldränder, Hecken
             Fristingen
             Eselsburger Tal
             BG Ulm
             häufig kultiviert z.B.
             Straßenrand zum Autohaus Zimmermann

Zu den Unterarten

Synonyme:
Süßkirsche
Cerasus avium (L.) Moench, Prunus avium ssp. duracina (L.) Schübl. & Mart., Prunus avium ssp. juliana (L.) Schübl. & Mart.,  Prunus avium var. duracina (L.) W. D. J. Koch, Prunus avium var. juliana (L.) W. D. J. Koch 

English name:
Sweet Cherry

Verbreitung in Deutschland:
 Häufig gepflanzt, Fast flächendeckend verbreitet 

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France, ?Corsica,  Italy, Sardinia, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark,  Ireland, Netherlands, Hungary, Norway, Poland, Romania, European Russia, Ukraine, Crimea, Sweden, European Turkey, Caucasus / Transcaucasus, Algeria, Turkey, European Turkey, Iran, Afghanistan, 

Eingebürgert in:
*Baleares, 
*C-Asia, *Japan, *Australia, *China, *Madeira, *Burma, *Sikkim, *India, *Pakistan, 
*USA, *Canada

Auch Ziersorten:
- 'Plena': mit gefüllten Blüten


             

 

 3 bis 6 m hoher Baum oder Strauch
Blüten meist auch im unteren Teil der Zweige

Blüten zu 2 - 5 in Büscheln

Blüten weiß, 2 - 3 cm im Durchmesser, mit 2 - 5 cm langem Stiel

 Kronblätter rundlich, nicht ausgerandet

Innere Knospenschuppen am Grund des Blütenbüschels zurückgeschlagenen,
ohne Laubblätter

Frucht gelb, rot oder schwarz

   
Photo und copyright Günther Blaich

Blätter herz- eiförmig, 3 - 15 cm lang, 4 - 7 cm breit
gesägt- gekerbt, Blattzähne deutlich

Blattstiel unterhalb des Blattes mit 2 Drüsen

Zweige silbern, Knospen klebig

Borke mit Lentizellen (bei allen Kirschen)

 

 

4       Blütenbüschel am Grund mit 1 - 3 Blättchen


 Sauerkirsche
(Prunus cerasus)

IV - V, Obstgehölz
             Günzburg, Haus beim Naturfreundehaus
             Peterswörth

Synonyme:
Weichsel, Glaskirsche, 
Cerasus vulgaris P. Mill. 

English name:
Sour Cherry

Verbreitung in Deutschland:
Verbreitet gepflanzt, aber nur selten verwildert

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar (Kulturpflanze)

Weltweite Verbreitung:
Caucasus / Transcaucasus

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland, 
*Portugal, *Spain, *France, *Italy, *former Yugoslavia, 
*Albania, *Greece, *England, *Bulgaria, *former Czechoslovakia, *Denmark, *Finland,  *Ireland, *Netherlands,*Hungary, *Norway, *Poland, *Romania, *Baltic States, *European Russia, *Ukraine, *Crimea, *Sweden, *Japan, *New South Wales, *Afghanistan, *Pakistan, *Iran, *USA, *Canada

             

 

 1 - 10 m hoher Baum oder Strauch
Zweige sparrig, Blüten oft nur an den Zweigenden

Blüten zu 2 - 5 in Büscheln

Blüten 2 - 3 cm im Durchmesser
Kronblätter rundlich, nicht ausgerandet

Innere Knospenschuppen aufrecht, 

am Grund mit 1 - 3 Laubblättern

Detailaufnahme: Knospenschuppe aus der ein kleines Laubblatt entspringt

Frucht rot, braunrot, gelb mit roten Tupfen, reif säuerlich schmeckend

Steinkern rundlich bis eiförmig, sich nicht vom Fruchtfleisch lösend

Blätter der Kurztriebe ca. 8 - 12  cm lang (kleiner als von Prunus avium), Blattzähne deutlich

Blattgrund mit 2 Drüsen

Borke mit Lentizellen (bei allen Kirschen)