Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Unterarten von Ranunculus penicillatus

Schwimmblätter oft vorhanden
Mittlere Tauchblätter 10 - 20 cm lang, länger als die Internodien
> 1


Photo und copyright Neville McKee

Schwimmblätter fehlend
Mittlere Tauchblätter 8 - 15 cm lang, so lang wie die Internodien
> 2

                                                                 

1     Schwimmblätter oft vorhanden


Pinselblättriger Wasserhahnenfuß
(Ranunculus penicillatus ssp. penicillatus)


Photo und copyright Neville McKee

V - IX,  Langsam und rasch fließende Gewässer
              kalkmeidend
              Schwandorf

Synonyme:
Batrachium carinatum Schur, Batrachium penicillatum Dumort., Ranunculus aquatilis ssp. marizii Cout., Ranunculus aquatilis var. pseudofluitans Syme, Ranunculus calcareus Butcher, Ranunculus fluitans var. heterophyllus Coss. & Germ., Ranunculus heterophyllus ssp. pseudofluitans (Syme) Moore & More, Ranunculus pseudofluitans (Syme) Baker & Foggitt 

English name:
Stream Water Crowfoot

Verbreitung in Deutschland:
Überall sehr zerstreut und lokal, etwas regelmäßiger nur Süderbergland, Bayerischer Wald, Voralpenland, Lausitz 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: D (Datenlage unzureichend), Bayern: nicht gefährdet, Brandenburg: 3 (gefährdet), Hessen: 2 (stark gefährdet), Niedersachsen: 3 (gefährdet), Nordrhein-Westfalen: 3 (gefährdet), Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Sachsen: 2 (stark gefährdet), Sachsen-Anhalt: 3 (gefährdet), Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: 3 (gefährdet) 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, Baleares, France, Corsica, Sardinia, Italy, former Yugoslavia, 
Belgium, England, former Czechoslovakia, Denmark, Ireland, Netherlands, Hungary, Poland, Sweden, European Russia, Ukraine, Bulgaria, Morocco


 

 

Pflanze 1 - 6 m lang
Schwimmblätter oft vorhanden


Photo und copyright Neville McKee

Nektardrüse birnförmig 

Mittlere Tauchblätter 10 - 20 cm lang
länger als die Internodien, fein, außerhalb des Wassers pinselartig zusammenfallend


Photo und copyright Ian Dodkins

 

 

2     Schwimmblätter fehlend


Pinselblättriger Wasserhahnenfuß
(Ranunculus penicillatus ssp. pseudofluitans)

V - IX,  Langsam und rasch fließende Gewässer, Karstquellen
              Lauterursprung
              Iller bei Dietenheim
              Augsburg

Synonyme:
Ranunculus penicillatus var. calcareus (Butcher) C. D. K. Cook, Ranunculus penicillatus var. vertumnus C. D. K. Cook, Ranunculus pseudofluitans (Syme) Newbould ex Baker & Foggitt 

English name:
Stream Water Crowfoot

Verbreitung in Deutschland:
Überall sehr zerstreut und lokal 

Gefährdung in Deutschland:
Bisher noch nicht berücksichtigt 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland
Portugal, Spain, France, Corsica, Sardinia, Sicily, Italy, Greece
England, Ireland, Netherlands, Denmark, Sweden, Baltic States, Ukraine, Tchech Republic, Slovakia, Poland, Romania

Ranunculus penicillatus subsp. pseudofluitans kann sich in manchen Gewässern so stark ausbreiten, dass dies starke Auswirkungen auf die Ökologie des Fluss hat. So kann er die Durchflussmenge als auch den Sauerstoffgehalt stark beeinträchtigen. Er wird dann zur dominierenden Pflanze in diesem Gebiet. 

Siehe auch: http://www.bsbi.org.uk

 

 

 

Pflanze 1 - 6 m lang

Nektardrüse birnförmig, oval oder halbmondförmig

Schwimmblätter nie vorhanden
Mittlere Tauchblätter 8 - 15 cm lang, höchstens so lang wie die die Internodien,  außerhalb des Wassers zusammenfallend oder auch spreizend


Photo und copyright Michael Hassler