Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Chinaschilf (Miscanthus)

Zur Gattung gehören ca. 18 Arten

Pflanze 2 - 4 m groß, Blätter > 3 cm breit
> 1

Pflanze 1, 5 m - 2 m groß, Blätter < 3 cm breit
> 2

 

1     Pflanze 2 - 4 m groß, Blätter > 3 cm breit 


Riesen- Chinaschilf 
(Miscanthus x giganteus)

VII - XI, Kulturpflanze
               Bubesheim, Waldvogel

Bastard aus Miscanthus sacchariflorus und Miscanthus sinensis

Synonyme:
Elephantengras, Riesen- Landschilf

English name:
Giant Miscanthus

Verbreitung in Deutschland:
Nur als Kulturpflanze

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Nur in Kultur

Wissenwertes:
Diese Pflanze bietet wegen ihres schnellen Wachstum günstige Voraussetzungen zur Verwendung als nachwachsender Lieferant von Biomasse für Biogasanlagen, für Heizungen oder zur Hausisolation

 

 

Pflanze 3 - 4 m groß,
meist in Feldern angebaut

Blütenstand besteht aus einer Rispe mit 30 - 50 unverzweigten, überhängenden Rispenäste

An den Rispenästen befinden sich sitzende Ährchen

 Ährchen am Grund mit langen seidigen Haaren
Staubbeutel rot

Ährchen ohne Granne

Blätter > 3 cm breit

 

 

2     Pflanze 1,5 - 2 m groß, Blätter < 3 cm breit 

  Ährchen mit Granne
> 3

Ährchen ohne Granne
> 4

 

                                                                                     

3     Ährchen mit Granne 


Japanisches Chinaschilf 
(Miscanthus sinensis)

VIII - X, Zierpflanze
               Günzburg, Feuerbachstr
               Gundelfingen, Wohlhüter Gartenland

Synonyme:
Japanisches Stielblütengras, Zebragras
Erianthus japonicus (Thunb.) P.Beauv., Eulalia japonica (Thunb.) Trin. , Eulalia zebrina Van Geert, Miscanthus boninensis Nakai ex Honda, Miscanthus chejuensis Y.N.Lee, Miscanthus chrysander Ôkubo, nom. nud., Miscanthus condensatus Hack., Miscanthus coreensis Hack., Miscanthus flavidus Honda, Miscanthus hidakanus Honda, Miscanthus ionandros Nakai, Miscanthus kanehirae Honda, Miscanthus kokusanensis Nakai & Honda, Miscanthus littoralis Honda, Miscanthus matsudae Honda, Miscanthus miser Nakai ex Honda, Miscanthus nakaianus Honda, Miscanthus purpurascens Andersson, Miscanthus pycnocephalus Honda, Miscanthus transmorrisonensis Hayata, Miscanthus zebrinus (Van Geert) Nakai ex Matsum., Ripidium japonicum (Thunb.) Trin., Saccharum japonicum Thunb., Saccharum roseum Reinw. ex Miq., nom. nud. , Xiphagrostis condensatus (Hack.) W.Wight, Xiphagrostis japonica (Thunb.) Coville,Xiphagrostis japonicus (Trin.) Coville

English name:
Chinese Silver Grass

Verbreitung in Deutschland:
Häufig in Gärten oder zur Bepflanzung von Gewässerrändern benutzt

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Japan, China, Korea, Taiwan, Russia,
Indonesia, Philippines

Eingebürgert und z.T. invasiv:
*USA, *New Zealand

- Mehrere Sorten:
'Vittatus': Gestreiftes Chinaschilf
                  mit weiße Längsbändern auf den Blättern
'Zebrinus': Stachelschweingras
                     mit weißen Querbändern auf den Blättern


Miscanthus sinensis 'Zebrinus'

'Verneigung':

'Graciela':

 

 

 

Pflanze 1 - 2,50 m groß, horstbildend
im Winter braun, sehr dekorativ

Am Ende des Stängels befinden sich zahlreiche unverzweigte Rispenäste 
(Zahl der Rispenäste hängt von der Sorte ab)

Rispenäste 15 - 30 cm lang

Ährchen werden von 5 - 8 mm langen Kallushärchen überragt

Ährchen paarig, kurz gestielt

Ährchen mit geknieter Granne

Blätter kleiner 3 cm breit, Blattoberseite rau, am Rand mit Zähnchen, 
mit oder ohne weißem Streifen

Blattunterseite glatt, behaart

Ligula bewimpert

 

 

4     Ährchen ohne Granne


Großes Chinaschilf 
(Miscanthus sacchariflorus
(Maximowicz) Hackel)


Photo und copyright Michael Hassler

VIII - X, Zierpflanze
               Botanischer Garten Mainz (Michael Hassler 31.08.2003)

Synonyme:
Großes Stielblütengras, Silber- Fahnengras, Amurgras, Zuckerrohr- Chinaschilf
Imperata eulalioides Miq., Imperata sacchariflora Maxim., Miscanthus hackelii Nakai, Miscanthus saccharifer Benth., orth. var. , Triarrhena hackelii (Nakai) Nakai, Triarrhena sacchariflora

English name:
Amur Silvergrass

Verbreitung in Deutschland:
Zur Abwasserreinigung oder als Teichpflanze kultiviert. 
Viele seltener gepflanzt als Miscanthus sinensis

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung
Japan, China, Korea, Russia

Eingebürgert in:
*Austria,
*USA, *Belgium

Mehrere Sorten:
'Robustus'
'Triarrhena'

 

 

 

Pflanze 1 - 2,50 m groß
weitläufig kriechend, wintergrün

 

 Rispenäste 20 - 40 cm lang

 

 Ährchen ohne Granne

 

Hüllspelzen behaart

Blätter kleiner 3 cm breit, Blattunterseite kahl

Nodien mit Blattachselknospen