Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Reitgräser - Granne ragt aus dem Ährchen

Blattspreiten auf der Oberseite glatt und kahl
> 1


Photo und copyright Julia Kruse

Blattspreiten auf der Oberseite zerstreut behaart
> 2

 

1     Blattspreiten auf der Oberseite glatt und kahl


Berg- Reitgras
(Calamagrostis varia
(Schrad.) Host)


Photo und copyright Michael Hassler

VI - VII, Montane Wälder, Felsfluren, Halbtrockenrasen
                Pfronten

Synonyme:
Buntes Reitgras
Arundo montana Gaud., Arundo varia Schrad., Calamagrostis arundinacea var. montana (Gaud.) Celak., Calamagrostis montana (Gaud.) DC. non Host, Calamagrostis nemorosa Schult.

Nom francais:
Calamagrostide bigarrée

Nome italiano:
Cannella comune

Verbreitung in Deutschland:
Verbreitet Alpen und Voralpenland; zerstreut Schwäbische Alb, Fränkische Schweiz, Thüringen, Niederbayern (entlang der Alpenflüsse); selten SO-Niedersachsen, NO-Hessen und Nordharz 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: V (Vorwarnliste), Bayern: nicht gefährdet, Hessen: 4 (potentiell gefährdet), Niedersachsen: 2 (stark gefährdet), Sachsen-Anhalt: 4 (potentiell gefährdet), Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
France, Sardinia, Italy, former Yugoslavia, Greece, 
+Belgium, former Czechoslovakia, Hungary,  Poland, Romania, Ukraine, Gotland

 

 

Pflanze 60 - 120 cm groß
horstig
, Rispe vielästig


Photo und copyright Julia Kruse

Haare am Grund des Ährchens 3/4 so lang wie das Blütchen

Ährchen rötlich- violett überlaufen, 1-blütig, 4 - 5 mm lang
Granne nur wenig länger als die Hüllspelze


Photo und copyright Michael Hassler

Granne gekniet, aus dem Ährchen ragend, im unteren Viertel der Deckspelze auf deren Rücken entspringend

Blattspreiten bis 50 cm lang und 4 - 12 mm breit, oberseits graugrün, glatt und kahl, 
Blattgrund kurz bewimpert


Photo und copyright Julia Kruse

unterseits hellgrün und matt


Photo und copyright Julia Kruse

Ligula der Halmblätter 3 - 4 mm lang, häutig, mit stumpfer Spitze


Photo und copyright Julia Kruse

 

 

2      Blattspreiten auf der Oberseite zerstreut behaart

Blätter auf der Unterseite dunkelgrün

> 3


Photo und copyright Michael Hassler

Blätter am Rand rau, auf der Unterseite hellgrün
Zierpflanze
> 4

 

3      Blätter auf der Unterseite dunkelgrün


Wald- Reitgras
(Calamagrostis arundinacea
(L.) Roth)


Photo und copyright
Michael Hassler

VI - VII, Wälder, Hochgrasfluren
                Rhön

Synonyme:
Diamant- Reitgras
Agrostis arundinacea L., Arundo agrostis Scop., Arundo sylvatica Schrad., 
Calamagrostis montana Host, Calamagrostis sylvatica (Schrader) Bess. non Host

Nom francais:
Calamagrostide des forêts, Calamagrostide à feuilles de roseau

Nome italiano:
Cannella dei boschi

Verbreitung in Deutschland:
Mitte, Süden und Osten weit verbreitet (Alpen, Voralpenland, Niederbayern selten oder fehlen); Nordwesten, Niederrhein und Schleswig-Holstein nur Einzelfunde

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: R (sehr selten), Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Portugal, Spain, France,Italy, former Yugoslavia, Greece,
Belgium, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Finland, Hungary, Norway, Poland, Romania, Baltic States, European Russia, Ukraine, European Russia, Sweden, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Turkey, Bhutan, Jammu & Kashmir, India, China, Korea, Pakistan, Russian Far East, Japan

 

Pflanze 60 - 120 cm groß


Photo und copyright Michael Hassler

Haare am Grund des Ährchens kurz, 4 - 6 mm lang
1/4 bis 1/2 so lang wie die Deckspelzen

Granne länger als die Hüllspelze


Photo und copyright Michael Hassler

Granne gekniet, aus dem Ährchen ragend, im unteren Viertel der Deckspelze auf deren Rücken entspringend

Blattspreiten bis 50 cm lang und 4 - 12 mm breit,
oberseits zerstreut und lang behaart, unterseits dunkelgrün und glänzend


Photo und copyright Michael Hassler

Blattgrund beiderseits mit Haarbüschel

Ligula der Halmblätter 1 - 2 mm lang, häutig, gestutzt

 

 

4     Blätter am Rand rau, auf der Unterseite hellgrün


Garten- Reitgras
(Calamagrostis x acutiflora)

VII - VIII, Zierpflanze
                    Illertissen, Staudengärtnerei Gaißmayer
                    Botanischer Garten Ulm (16.06.2018)

Bastard Calamagrostis epigejos x Calamagrostis arundinacea.

 

 

 

Pflanze 100 - 180 cm groß

Rispe reich verzweigt, vielästig, 10 - 20 cm lang
im Umriss lanzettlich

Ährchen 5 - 6 mm lang, Granne länger als die Hüllspelze, aus dem Ährchen ragend, Hüllspelzen linealisch- lanzettlich, im vorderen Teil röhrenförmig

Haare am Grund des Ährchens deutlich kürzer als die Hüllspelzen

Ligula 3 - 5 mm lang

Blattspreiten auf der Oberseite zerstreut behaart, am Rand rau

Blattspreiten auf der Unterseite hellgrün