Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gattung: Windhalm (Apera)

Zur Gattung gehören 3 Arten.

Rispen 10 - 30 cm lang, locker, Äste lang, abstehend
> 1

Rispen 5 - 15 cm lang, nur 2 cm breit, Äste kurz
> 2


Photo und copyright Matthias Kellner

 

1     Rispen 10 - 30 cm lang, locker, Äste lang, abstehend


Gewöhnlicher Windhalm 
(Apera spica- venti)

VI - VII, Äcker, Ruderalstellen, kalkmeidend
               Bergheim bei Wittislingen (11.07.2009)
               Glöttweng, Sonnenblumenfeld
               Neuer Fetzersee

Andere Namen:
Agrostis spica- venti

English name:
Loose Silky-Bent

Verbreitung in Deutschland:
Flächendeckend verbreitet

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, Sardinia, former Yugoslavia, Albania, Greece, 
Belgium, England, Bulgaria, former Czechoslovakia, Denmark, Netherlands, Hungary, Poland, Romania, European Russia, Ukraine, Crimea, European Russia, Caucasus / Transcaucasus, Siberia, Russian Far East, C-Asia, Libya, Morocco, Tunisia, Algeria, Turkey, European Turkey, Iran, 

Eingebürgert in:
*Corsica, 
*Finland, *Norway, *European Russia, *Baltic States, *Sweden, *USA, *Canada

 

Pflanze 30 - 100 cm groß

Rispe 10 - 30 cm lang

Rispe zur Blütezeit locker
unterster Knoten meist mit mehr als 10 Ästen

Rispenäste lang, im unteren Teil ohne Ährchen

Ährchen ohne Granne 2 - 3 mm lang, 1- blütig

Hüllspelzen fast gleich, ungefähr so lang wie die Deckspelzen, am Rand häutig

Deckspelzen mit 5 - 10 mm langer, gerade oder geschlängelter Granne, Granne setzt fast an der Spitze der Deckspelze an

Blattspreiten bis 20 cm lang, 1 - 5 mm breit

Blatthäutchen 4 - 6 mm lang, häutig

Blattscheiden kahl, etwas rau

 

 

 

2     Rispen 5 - 15 cm lang, nur 2 cm breit, Äste kurz


Unterbrochener Windhalm
(Apera interrupta)


Photo und copyright Matthias Kellner

VI - VII, Sandige Ruderalstellen
                Mainz
                Darmstadt

Andere Namen:
Agrostis interrupta
Apera spica-venti var. interrupta (L.) Beal

English name:
Interrupted Bentgrass

Verbreitung in Deutschland:
Sehr zerstreut Ruhrgebiet, Kölner Bucht, Saarland, nördliche Oberrheinebene; Einzelfunde Baden-Württemberg 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: unbeständig, Berlin: unbeständig, Hamburg: unbeständig, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: unbeständig, Niedersachsen: unbeständig, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
?Portugal, Spain, France, Italy, former Yugoslavia, ?Albania, 
Gotland, England,?Bulgaria, former Czechoslovakia,  Hungary, Romania, Crimea, European Russia, Caucasus / Transcaucasus, C-Asia, Algeria, Tunisia, *Chile, *Argentina, Turkey, Iraq, Afghanistan, *USA, *Canada

 

 

Pflanze 20 - 40 cm groß


Photo und copyright Matthias Kellner

Rispe 5 - 15 cm lang, zur Blütezeit dicht zusammengezogen
dadurch maximal 2 cm breit, zumindest im unteren Teil unterbrochen


Photo und copyright Matthias Kellner

Rispenäste kurz, auch im unteren Teil meist mit Ährchen

Ährchen ohne Granne 2 - 2,5 mm lang, 1- blütig,
Granne 4 - 10 mm lang, gerade oder geschlängelt


Photo und copyright Matthias Kellner

Hüllspelzen fast gleich,
 ungefähr so lang wie die Deckspelzen 

Deckspelzen im unteren Teil (= Kallus) mit kurzen Haaren

Blatthäutchen 2 - 5 mm lang, häutig
Blattscheiden kahl, etwas rau


Photo und copyright Matthias Kellner

Blattspreiten bis 20 cm lang, 1 - 3 mm breit, oft eingerollt


Photo und copyright Matthias Kellner