Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Gleichährige Seggen- Blütenstand aus vielen Ährchen, Schläuche und Spelzen schwarz

Schläuche mit langem Schnabel
Ähren sehr lang gestielt (bis 5 cm)
> 1


Photo und copyright Dr. Harald Pauli

Schläuche mit kurzem Schnabel
Ähren kurz gestielt (bis 2 cm) oder sitzend
> 2


  Photo und copyright Julia Kruse

 

1       Ähren sehr lang gestielt


Ruß- Segge
(Carex fuliginosa
Schkuhr)


Photo und copyright Dr. Andreas Zehm

VI - VIII, Steinrasen (1800 - 2400 m)
                 Berchtesgaden, Schneibsteinhaus, Schneibstein, (Andreas Zehm 23.7.2016)

Synonyme:
Carex frigida var. fuliginosa (Schkuhr) Kunth

English name:
Red Brown Sedge

Nome italiano: 
Carice fuligginosa

Verbreitung in Deutschland:
Zerstreut Berchtesgadener Alpen, nur ein Altfund Z-Alpen

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: R (sehr selten), Bayern: 4 (potentiell gefährdet)

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, 
Italy (Lobardei, Südtirol, Friaul), Slovenia,
Finland, Norway, European Russia, Svalbard, Sweden, Siberia, Russian Far East, Bulgaria, Slovakia, Romania, Ukraine

Nach Rothmaler gehören diese Segge zu den Verschiedenährigen Seggen, nach Fischer/Oswald/Adler zu den Gleichährigen Seggen!

Ähnlich ist die Eis- Segge (Carex frigida), welche jedoch ein rein männliches Ährchen besitzt.

 

 

Pflanze 10 - 30 cm groß
horstig, Stängel maximal 3 mal so lang wie die Blätter


Photo und copyright Dr. Harald Pauli

Ährchen 25 mm lang 6 - 8 mm breit, lang gestielt (bis 5 cm), überhängend


Photo und copyright Dr. Harald Pauli

Spelzen schwarz, spitz, Schläuche 4 - 6 mm lang, kürzer und schmaler als die Spelzen, mit langem, 2- zähnigem, wimprig- gesägtem Schnabel


Photo und copyright Dr. Andreas Zehm

Blätter 2 - 4 mm breit, Blattscheiden bleiben erhalten

 

 

2     Ähren kurz gestielt oder sitzend

2 - 4 Ähren, meist kleiner als 1 cm
dicht gedrängt, sitzend oder bis 3 mm lang gestielt
> 3

3 - 6 Ähren, meist größer als 1 cm
unterste Ähre 5 - 20 mm lang gestielt
> 4


Photo und copyright Julia Kruse

 

3      Ähren 2 - 4, dicht gedrängt, +/- sitzend


Kleinblütige Segge
(Carex parviflora
Host)

VII - VIII, Steinrasen (2000 - 3000 m)
                   Oberstdorf, Nebelhorn (05.08.2009)

Synonyme:
Carex atrata ssp. nigra (Gaud.) Hartm., 
Carex atrata var. parviflora (Host) Beck

English name:
Small- flowered Sedge

Nom francais:
Laîche à petites fleurs

Nome italiano: 
Carice a piccoli fiori

Verbreitung in Deutschland:
Höhere Alpen lokal (Westen, westliche Mitte, Berchtesgadener Alpen)

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Bayern: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, Slovenia, 
Bulgaria, Slovakia, Poland, Romania

 

 

Pflanze 5 - 20 cm groß

Ähren 2 - 4, meist kleiner als 1 cm (0,4 - 1,2 cm), kugelig bis eiförmig, dicht gedrängt, sitzend
unterste Ähre nur kurz gestielt

Unterstes Tragblatt laubblattartig

Spelzen schwarz,
Schläuche eiförmig, sehr flach

Schläuche ca. 3,5 mm lang, schwarz, am Rand oft sehr lange grün, Schnabel kurz, 3 Narben

Blätter 2 - 4 mm breit

 

 

4       Ähren 3 - 6, meist größer als 1 cm, kurz gestielt


Trauer- Segge
(Carex atrata
L.)


Photo und copyright Julia Kruse

VI - VIII, Steinrasen (2000 - 3000 m)
                 Oberstdorf, Fellhorn (10.07.2010)

Zu den Unterarten

Synonyme:
Carex aethostachya Schkuhr; Carex apodostachya Ohwi; Carex atropurpurea Flsch. ex Trevir.; Carex castanea Miel.; Carex cylindrica Miel. ex Kunth; Carex distachya Willd.; Carex dubia Gaud.; Carex japonalpina (T. Koyama) T. Koyama; Carex paishanensis Nakai; Carex perfusca var. japonoalpina (T. Koyama) M. Kitagawa; Carex pseudoatrata Meinsh.; Carex pseudocilicica Hausskn.; Carex sudetica Opiz; Carex tauricola Boiss.; Loxanisa atrata (L.) Raf.; Osculisa sudetica (Opiz) Raf.; Trasus atratus (L.) Gray

English name:
Black Sedge

Nom francais:
Laîche noirâtre

Nome italiano: 
Carice scura

Verbreitung in Deutschland:
Alpen zerstreut

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, 
Bayern: nicht gefährdet

Weltweite Verbreitung:
Austria, Germany, Switzerland, 
Spain, France, Italy, Slovenia, Croatia, Bosnia & Hercegovina, Serbia & Kosovo, Montenegro, Macedonia, Greece (Sterea Ellas, S- Pindos),
England, Bulgaria, Czech Republic, Slovakia, Faroer Isl., Finland, Iceland, Norway, Poland, Romania, European Russia, ?Belarus, Ukraine, Sweden, W-Siberia, Turkey, Iran, Iraq, Greenland, Burma (Kachin), Bhutan, Sikkim, N-India, Chumbi, China, Japan, N-Korea, Russian Far East, Caucasus, Transcaucasus

Ähnlich ist die Eis- Segge (Carex frigida), welche jedoch ein rein männliches Ährchen besitzt.

 

 

Pflanze 15 - 60 cm groß
aufrecht oder an der Spitze überhängend

3 - 5  Ährchen, meist größer als 1 cm (1,2 - 2 cm)

zumindest die unterste Ähre 0,5 - 2 cm lang gestielt


Photo und copyright Julia Kruse

Spelzen schwarz, nicht in eine Spitze ausgezogen
Schläuche schwarz, eiförmig, 3 Narben


Photo und copyright Julia Kruse