Home Nach oben Systematik Bestimmung Familien Fundorte Fachbegriffe Artenverzeichnis Hilfe Saatblumen

Arten der Artengruppe Juncus tenuis agg

Öhrchen der Blattscheiden weißlich, länger als breit, 2 - 6 mm lang, spitzlich
häufige einheimische Art
> 1

Öhrchen der Blattscheiden ledrig, breiter als lang, 0,2 - 0,5 mm lang, breit abgerundet
seltene Neophyten
> 2


Photo und copyright John Gwaltney

                         

1      Öhrchen der Blattscheiden weißlich, länger als breit, 2 - 6 mm lang, spitzlich


Zarte Binse
(Juncus tenuis
Willd.)

VI - VIII,  Feuchte Waldwege, Nasse Wiesen (0 - 1600 m)
                  Günzburg, Waldbad, 340 m (10.09.2008)

Synonyme:
Juncus bicornis Michx., Juncus macer S. F. Gray 

English name:
Slender Rush, Poverty Rush

Nom francais:
Jonc fin

Nome italiano: 
Giunco americano

Verbreitung in Deutschland:
Stabil eingebürgerter Neophyt
Fast flächendeckend verbreitet (Osten streckenweise zerstreut) 

Gefährdung in Deutschland:
Deutschland: nicht gefährdet, Baden-Württemberg: nicht gefährdet, Bayern: nicht gefährdet, Berlin: nicht gefährdet, Brandenburg: nicht gefährdet, Hamburg: nicht gefährdet, Hessen: nicht gefährdet, Mecklenburg-Vorpommern: nicht gefährdet, Niedersachsen: nicht gefährdet, Nordrhein-Westfalen: nicht gefährdet, Rheinland-Pfalz: nicht gefährdet, Saarland: nicht gefährdet, Sachsen: nicht gefährdet, Sachsen-Anhalt: nicht gefährdet, Schleswig-Holstein: nicht gefährdet, Thüringen: nicht gefährdet 

Weltweite Verbreitung:
Alaska, USA, Canada, St. Pierre et Miquelon, Mexico

Eingebürgert in:
*Austria, *Germany, *Switzerland,
*Spain, *France, *Italy, *Bosnia & Hercegovina*, Serbia & Kosovo*, Montenegro*, Macedonia*, Slovenia*, Croatia*,  
Belgium, *England, *Bulgaria, *Czech Republic, Slovakia, *Denmark, *Finland,  *Ireland,  *Netherlands, *Hungary, *Norway, *Poland, *Romania, *Baltic States, *European Russia, *European Russia, *Belarus, *Ukraine, *Crimea, *European Russia, *Sweden, *Caucasus, Transcaucasus, *C-Siberia, *Russian Far East, *Costa Rica, *Puerto Rico, *Jamaica, *Guatemala, *Honduras, *El Salvador, *Ecuador, *Uruguay, *Argentina, *Bolivia, *Uruguay, *Brazil (*Rio Grande do Sul), *Paraguay, *Venezuela, *Colombia,**New South Wales, *Victoria, *Tasmania, *Transvaal, *Natal, *Lesotho, *Madagascar, *New Zealand, *Queensland, *China, *Japan, *Korea, *India, *Tristan da Cunha, *Réunion, *Turkey, *Azores, *Madeira, *Hawaii (*Kauai, *Molokai, *East Maui, *Hawaii Isl.)

 

 

 

Pflanze 15 - 50 cm groß
horstig

Blütenstand meist locker, 10 - 30 blütig

immer von 1 - 3 rinnigen, grasähnlichen Tragblättern überragt

Perigonblätter spitz, länger als die reife Kapsel

Grundständige Blätter grasähnlich, flach, 1/2 bis fast so lang wie der Stängel

Öhrchen der Blattscheiden trocken weißlich, 2- 3 mm lang, spitzlich 

 

 

2      Öhrchen der Blattscheiden ledrig, breiter als lang, 0,2 - 0,5 mm lang, an der Spitze breit abgerundet

Öhrchen der Blattscheiden steif, glänzend, gelblich oder orangebraun
Perigonblätter von der Kapsel stark abspreizend
> 3


Photo und copyright Dwayne Estes

Öhrchen der Blattscheiden nicht steif oder glänzend, milchig- weißlich
Perigonblätter von der Kapsel kaum abspreizend
> 4


Photo und copyright John Gwaltney

 

3     Öhrchen der Blattscheiden steif, glänzend, gelblich oder orangebraun


Dudleys- Binse 
(Juncus dudleyi
Wiegand)


Photo und copyright Dwayne Estes

VI - VIII,  Feuchte Waldwege, Teichränder, nasse Wiesen
                   Fort Payne, Alabama, USA (Dwayne Estes 26.06.2018)

Synonyme:
Juncus tenuis ssp. dudleyi (Wiegand) P. Fourn

English name:
Dudley's Rush

Verbreitung in Deutschland:
Stellenweise eingebürgerter Neophyt
Einzelvorkommen (Bamberg) 

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
USA, Canada, Alaska

Eingebürgert in:
*Germany,*Austria
Bosnia & Hercegovina*, Slovakia*, 
El Salvador*, Guatemala*, Colombia*, Ecuador*, Peru*, Scotland*

Benannt nach dem Entdecker der Pflanze William Russell Dudley (1849 - 1911).

 

 

 

Pflanze 30 - 80 cm groß
horstig

 

Blütenstand meist locker, 10 - 20 blütig
immer von 1 - 3 rinnigen, grasähnlichen Tragblättern überragt

 

Perigonblätter spitz, länger als die reife Kapsel, 
von der Kapsel stark abspreizend


Photo und copyright Dwayne Estes

Grundständige Blätter grasähnlich, flach, 1/3 bis fast so lang wie der Stängel

 Öhrchen der Blattscheiden ledrig, gelblich, oder orangebraun, steif, glänzend
breiter als lang, 0,2 - 0,5 mm lang, an der Spitze breit abgerundet


Photo und copyright Dwayne Estes

 

 

4       Öhrchen der Blattscheiden nicht steif oder glänzend, milchig- weißlich


Gabelige Binse
(Juncus dichotomus
Elliot)


Photo und copyright John Gwaltney

VI - VIII,  Feuchte Waldwege, Flussufer
                   Carisio, Piemont, Italien (09.09.2009 Filip Verloove)

Synonyme:
Juncus tenuis ssp. dichotomus Elliot (Name bei Tela Botanica)
Juncus albicans Fernald, Juncus cognatus Kunth, Juncus dichotomus var. platyphyllus Wiegand, Juncus platyphyllus (Wiegand) Fernald, Juncus tenuis var. dichotomus (Elliott) Alph.Wood

English name:
Forked Rush

Nome italiano: 
Giunco dicotomo

Verbreitung in Deutschland:
Ein Vorkommen ist möglich, da die Art von Juncus tenuis schwer zu unterscheidet ist und dadurch leicht übersehen werden kann
Eine Einbürgerung ist in Italien und Belgien nachgewiesen:
Alien plants of Belgium

Gefährdung in Deutschland:
Nicht anwendbar

Weltweite Verbreitung:
Argentina, Bolivia, Brasilia, Chile, Uruguay
Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, Jamaica, Mexico, 
USA, Australia, New Zealand

Eingebürgert in:
*Italy, *Belgium

 

 

 

Pflanze 30 - 80 cm groß


Photo und copyright John Gwaltney

Blütenstand meist locker, 10 - 20 blütig
immer von 1 - 3 rinnigen, grasähnlichen Tragblättern überragt


Photo und copyright John Gwaltney

Perigonblätter spitz, länger als die reife Kapsel, 
von der Kapsel kaum abspreizend


Photo und copyright John Gwaltney

 Öhrchen der Blattscheiden nicht steif oder glänzend, milchig- weißlich
breiter als lang, 0,2 - 0,5 mm lang, an der Spitze breit abgerundet


Photo und copyright John Gwaltney

Grundständige Blätter grasähnlich, flach, 1/3 bis fast so lang wie der Stängel


Photo und copyright John Gwaltney